Das Ewige Spiel

Materialien für Feldherren und solche, die es werden wollen

Kontakt zum Seitenverwalter.

Regelteil · Kartenteil · Service · ArNa-Archiv · Enzyklopädisches

ArNa-Archiv

ArNa 381
ArNa 380
ArNa 378
ArNa 373
ArNa 372
ArNa 371
ArNa 369
ArNa 367
ArNa 366
ArNa Herbst 1999
ArNa Herbst 1998
ArNa Frühjahr 1998
ArNa Herbst 1996
ArNa Herbst 1995
ArNa Herbst 1993

Armageddon-Nachrichten Frühjahr 1998

 

Schiedsrichterentscheidungen beim FdF 1997

 

Die nachfolgenden Schiedrichterentscheidungen sind durch die Spielerversammlung 1998 (siehe ArNa 1998) zu bestätigen.

Passive Verteidigung
Passiv verteidigte Völker rüsten nicht.
Zauberer
Ein sterblicher Zauberer ist in jeder Beziehung ein krieger und kann alle Handlungen, die ein krieger tun kann, auch unternehmen.
Turm / Bergfried
Von der (ehemals mittleren, jetzt obersten) Plattform eines beschädigten Bergfriedes ist Pechguß nach innen immer möglich; nach außen nur dann, wenn eine Lücke in der Mauerkette besteht (z.B. als früherer Durchgang zu anderen Gebäuden oder durch Treffereinwirkung).
Nicht protokollierte Tore
Hat ein Spieler in seiner Aufstellung oder/und an der Spielplatte keine Tore für die Gebäude festgelegt, hat der dieses Gebäude angreifende Spieler das Recht, diese nach seinem Gutdünken festzulegen.

Sonstige Regelfragen

Eisregeln
Die Vereisung von Küstengewässern muß im Lichte der neuen Göttersprüche überdacht werden (z.B. um zu verhindern, daß einige Wasser-GF ständig vereist wären.
Endloser Ozean
Der Kranz der Wasserfelder rund um die EWS-Platten muß wieder einmal etwas genauer definiert werden (Karte, Liste?). Insbesondere muß eine spielbare Regelung für die Zwischenfelder des EWS getroffen werden.
Spielberechtigung
Bei Völkern mit mehreren Lords muß klar sein, welcher Lord das Spielbestimmungsrecht hat. Eine Liste soll erstellt werden und evtl. mit der Lordliste veröffentlicht werden.
Änderungen in dieser müssen explizit vor dem Beginn des EWS öffentlich gemacht werden.
Jeder (außer Lords, die selbst an der Platte stehen) sollte eine schriftliche Spielvertretung haben und auf Verlangen vorweisen können.
Spielvertretungen sollten 4 bis 6 Wochen beim Protokollanten und/oder den Veranstaltern vorliegen.
Schiedsrichter
Die Amtszeit der gewählten Schiedsrichter sollte von Spielerversammlung zu Spieleversammlung dauern, damit diese auch die Möglichkeit haben, sich zwischen den Festen (in Abstimmung mit Feldherren, ArNa-Redakteur etc.) um Probleme mit/bei den Regeln zu kümmern.


 


Aktuelle Position: EWS Startseite-ArNa-Archiv-ArNa Frühjahr 1998

Weiter: ArNa Herbst 1998 Zurück: ArNa Herbst 1996